Return to site

10 Instagram Hacks, die du kennen solltest

Für Inspiration und Zeitersparnis

Heute erzähle ich Dir hier einige Tipps und Tricks rund um die Bedienung von Instagram, die viele Benutzer*innen nicht kennen. Bestimmt ist auch für Dich etwas Neues dabei. Viel Spass beim Schauen! Unten im Text ist dann alles nochmals in Kürze aufgelistet.

1) Warum "In Sammlung speichern" wichtig wird:

Wie Du bestimmt mitgekriegt hast, hat Instagram kürzlich in mehreren Ländern versuchsweise die Anzahl Likes pro Beitrag nicht mehr angezeigt. Dies ist ein Indiz dafür, dass die Wichtigkeit der "Likes" zurückgehen wird.

Stattdessen werden die "Instagram saves", also die Beiträge, die gespeichert werden, nun wichtiger. Sie sind einer der wichtigsten Faktoren für den Algorhythmus, um zu definieren, wie relevant ein Beitrag ist. Je öfter Dein Beitrag gespeichert wird, desto populärer stuft ihn der Algorhythmus ein und zeigt ihn wiederum einem grösseren Publikum. Doch wie geht das überhaupt?

2) Doch was bringt es Dir persönlich, andere Beiträge zu speichern?

3) Und wie kannst Du deine eigenen Sammlungen nach Themen sortieren und individuell einstellen?

>> Das siehst Du alles im Video.

Hier noch eine kurze Erläuterung zum Algorhythmus und wie er funktioniert, weil mir diese Frage so oft gestellt wird: Der Algorhythmus misst mindestens 7 Faktoren (aber wahrscheinlich noch mehr - niemand weiss es so genau), um die Beliebtheit eines Beitrags zu messen. Je beliebter, desto häufiger wird Dein Beitrag angezeigt.

Dein Beitrag wird NICHT von Anfang an allen deinen Followers gezeigt. Sondern nur einem Teil davon. Je stärker diese Gruppe auf den Beitrag reagiert (mit Kommentaren, Saves und Likes und eben den weiteren Faktoren), desto mehr Followern zeigt der Algorhythmus Deinen Beitrag an.

4) Stories: Nutze den Zoom auf die einfachst mögliche Weise - und filme freihändig

Beide Tipps sind aus meiner Erfahrung nicht sehr bekannt - aber sind sehr benutzerfreundlich.

5) Nutze das ganze Farbspektrum für Deine Stories, nicht nur die angezeigten Farben.

6) Kreiere eine Vorschau mit Überraschungen in Deinen Stories

Du weisst vielleicht schon, dass Instagram immer mehr auf Stories setzt. Dass es wichtig ist, nicht nur Beiträge für den Feed zu posten, sondern eben auch Stories, Lives, Instagram TV zu nutzen. Bei den Stories bieten sich so viele unterschiedliche Möglichkeiten, und die obigen Tipps helfen Dir dabei. 

7) Nutze und verstecke Hashtags in Deinen Stories

Hashtags und auch Ortsangaben bewirken, dass Deine Stories mehr Leute erreichen. Du kannst so auch neue Follower gewinnen. Viele Nutzer haben Hashtags abonniert, und werden so auf deine Beiträge aufmerksam gemacht. Darum nutze Hashtags auch in den Stories. Weil es aber manchmal etwas unschön aussieht, kannst Du sie auch verstecken. Im Video zeige ich Dir, wie das geht.

8) Story Highlights: Wie kannst Du die Titelbilder ändern?

Sogar ohne, dass Du eine Story dafür produzieren musst? Die kurze Anleitung im Video zeigt es Dir.

9) Verwalte Filter und deaktiviere diejenigen, die Du nie brauchst.

An dieser Stelle im Video erkläre ich Dir den Nutzen davon

10) Nutze die Funktion "Quick Reply" für schnelleres Antworten, indem Du Kürzel verwendest. 

Dies ist ein Tipp, der nicht nur auf Instagram, sondern auch auf anderen Plattformen funktioniert. Und man kann ihn auch auf dem Smartphone einrichten, oder auf dem Laptop. Seit Jahren verwende ich Kürzel auf meiner Laptop-Tastatur, um gängige Kurzsätze oder Wörter einzufügen. Im Video zeige ich Dir, wie es auf Instagram funktioniert, falls Du ein Unternehmenskonto hast. Gehe auf Einstellungen, dann "Unternehmen" und dort findest Du die "Schnellantworten".

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK