Return to site

Wie ich meine Firma innerhalb von 12 Monaten erfolgreich transformiert habe

Meine 4 wichtigsten Bausteine für mehr Erfüllung und Erfolg

Was für ein Jahr! Eine solche Transformation hätte ich nie für möglich gehalten. Das Foto oben ist entstanden an der Rotwandstrasse vor dem Büroatelier, von wo ich mich nun verabschiede. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Ich blicke zurück auf 12 Monate, die unfassbar viel verändert haben in meinem Geschäft. Mein ganzes Business hat sich komplett transformiert in dieser Zeit. Und ist enorm gewachsen (wir sind nun zu viert in meinem Team, darum zügeln wir auch).

Es gibt mehrere Gründe für diese Transformation. Für den Erfolg, für den Wandel:

1) Der erste Grund ist ein JA. Ein klares JA zu mehr Wahrhaftigkeit. Mein Wille, keine faulen Kompromisse mehr einzugehen. Auf mich zu hören und zu tun, was tief in mir drinnen resoniert. Umzusetzen, was durch mich fliessen will:

Nämlich Frauen in Arbeitswelten zu verbinden und zu ermutigen. Sie zu inspirieren und ihnen Wege aufzuzeigen, wie Weiblichkeit im Alltag und bei der Arbeit auch gelebt werden kann. Neue, femininere und bewusstere Arbeitsprojekte inside-out zu kreieren und damit sichtbar zu werden, Erfolg zu leben. Dabei den Körper, den Genuss und die Entspannung nicht zu vergessen.

2) Ein anderer, wichtiger Grund für diese Transformation war die Gemeinschaft mit den Frauen an der Rotwandstrasse. Es war die gegenseitige Inspiration, der Austausch, die Erfolge, die wir teilten. Freundschaften sind entstanden und ich erhielt spannende Einblicke in andere Arbeitswelten und Best Practices.

Es war das Commitment zu einem festen Arbeitsplatz innerhalb der Gemeinschaft, wo ich Miete bezahle, einen Briefkasten habe, wo ich mich einbringe. Ganz anders als das Arbeiten in unverbindlicheren Co-Workingspaces! Es macht solch einen Unterschied und fühlt sich geerdeter an. Weil der Platz dort aber begrenzt ist und meine Firma wächst, habe ich etwas Neues, Wunderschönes gesucht und gefunden und bin enorm happy, ziehe ich mit meiner Firma dorthin - und schaffe auch Platz für weitere Frauen mit ihren eigenen Projekten. Frauen, die ebenfalls JA sagen.

Der 3. Grund, den ich als wichtig erachte, dass ich mein Business so positiv verändern und auch sehr bald gleich davon leben konnte, war:

Mein Entscheid, voll auf Instagram zu setzen.

Ich entschied mich, meine Social Media Posts zum allergrössten Teil auf dieser Plattform zu zeigen, wo knapp 70% aller Follower weiblich sind. Wo positiver, ermutigender miteinander umgegangen wird - und wo entgegen allen Unkenrufen auch viel Text gern gelesen wird.

Ich besuchte im August letzten Jahres ein Instagram - Sichtbarkeit⁠s-Training, und das hat mich derart motiviert, dass ich sofort selber einen Account angelegt habe und gleich ziemlich strategisch vorgegangen bin. Ich habe mir Ziele gesetzt und begonnen, meinen Feed zu planen.

Es war mir dabei immer wichtig, keine Social Media Sklavin zu werden. Noch heute liegt mein durchschnittliches Instagram-Zeitinvestment bei 21 Minuten pro Tag - mehr Zeit möchte ich nicht am Smartphone verbringen. Doch meine Beiträge entstehen am Laptop und ich verfasse sie einmal pro Woche, wenn ich bewusst in "Schreibmodus" gehe.

Die Begeisterung für Instagram habe ich nach wie vor, und tausend Ideen, was ich hier noch alles anstellen kann :)

Der 4. Grund, der mein Business verändert hat, ist privater Natur und schwer messbar.

Doch ich bin überzeugt, dass durch die Unterstützung meines Partners, der mich noch tiefer in die Geheimnisse der Meditation einführte, eine Dynamik und ein Tempo entstand, das ich alleine vielleicht nicht hätte aufrecht erhalten können.

Ich habe schon meditiert, bevor wir uns trafen, doch seine klare Präsenz und Bewusstsein inspirierten mich, in der Meditation tiefer zu gehen. So habe ich Dinge erkannt, die vorher verschwommen blieben. Habe den Mut gefasst, Sachen anzupacken und meiner Intuition zu vertrauen.

Und das feiere ich diesen Monat mit dem Einzug ins neue Büroatelier an der wunderschön grünen Minervastrasse.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK